5. Januar 2009

Tiramisu mit Apfel-Orangenlikör-Creme

Author: admin

Tiramisu mit Apfel-Orangenlikör-Creme
(8 Personen, Zubereitungszeit ca. 15 Minuten)

Zutaten:
1 Packung Löffelbiskuit
250 g Schlagsahne
100 ml Milch
1 Becher Apfelmus (rund 400 g)
1 Apfel
5 Esslöffel Orangenlikör
5 Esslöffel Rum
1 Packung Sahnestandmittel (Sahnesteif)
100 g Kakaopulver

Zubereitung:
1. Die kalte Milch mit 5 Esslöffeln Rum verfeinern und das Löffelbiskuit kurz darin wenden. Danach eine Lage Löffelbiskuit in eine Form geben. Nun unter das Apfelmus ein wenig Orangenlikör mischen und eine dünne Schicht von diesem Mus auf die erste Schicht Löffelbiskuit streichen.
2. Kalte Schlagsahne mit einem Päckchen Sahnestandmittel aufschlagen. Etwas Schlagsahne auf die Apfelmusschicht streichen. Nun wieder einige Stück Löffelbiskuit in der Milch-Rum-Mischung wenden und auf der Sahneschicht flächendeckend verteilen. Anschließend folgt wieder eine Apfelmus- und dann eine Sahneschicht. Das Ganze so lange wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Zum Schluss großzügig mit Kakao bestreuen.
3. Für einige Stunden im Kühlschrank kaltstellen. Vor dem Servieren mit einem Fächer aus dünn geschnittenen Apfelspalten garnieren.

29. Dezember 2008

Spiralnudelsalat

Author: admin

Spiralnudelsalat
(8 Personen, Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, einige Stunden kaltstellen)

Zutaten:
500 g Spiralnudeln (Eliche)
200 g Salatmayonnaise
250 g saure Sahne
1 große Dose Mischgemüse (Erbsen und Karotten)
100 g Gouda am Stück
3 Eier
2 Knoblauchzehen
1 Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Die Nudeln laut Verpackungsanweisung zubereiten – kochen Sie die Pasta allerdings um ein oder zwei Minuten kürzer, als auf der Packung vorgeschlagen, um später die Bissfestigkeit der Nudeln auch wirklich zu garantieren!

2. In der Zwischenzeit die Eier rund 10 Minuten kochen lassen, bis sie hart sind. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Schnittlauch waschen und ebenfalls in kleine Röllchen schneiden. Den Gouda in feine, mundgerechte Käsestreifen verwandeln. Wenn die Eier hart sind, ein wenig abkühlen lassen und anschließend klein hacken.

3. In einer großen Schüssel die Salatmayonnaise und die saure Sahne verrühren, anschließend das Mischgemüse aus der Dose, die Goudastreifen, den Knoblauch, die Eierstückchen und zwei Drittel des Schnittlauchs unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Die Nudeln gut abgießen und etwas abtropfen lassen, danach sofort unter die Crememasse mischen. Abschließend glatt streichen und mit reichlich Schnittlauch bestreuen.

5. Nun für einige Stunden im Kühlschrank kaltstellen. Zum Nudelsalat passt frisches Weißbrot.

22. Dezember 2008

Thunfischsteaks auf Zucchini-Farfalle

Author: admin

Thunfischsteaks auf Zucchini-Farfalle
(4 Personen, Zubereitungszeit ca. 20 Minuten)

Zutaten:
4 Thunfischsteaks
1 Zitrone
500 g Farfalle
250 ml Sahne
200 ml Vollmilch
1 Knoblauchzehe
500 g Zucchini
1 Prise Paprikapulver (edelsüß)
1 Gemüsebrühwürfel
Olivenöl, Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Die Nudeln in reichlich Salzwasser laut Verpackungsanweisung kochen.

2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zucchini waschen und – am besten mit einem Gemüsehobel – in gleichmäßig feine Scheiben oder Streifen schneiden.

3. In einer weiten Pfanne etwas Olivenöl heißmachen und den Knoblauch und die Zucchinistreifen darin anrösten. Mit der Sahne und der Vollmilch ablöschen. Den Brühwürfel und ein wenig Paprikapulver zum Abschmecken verwenden. Alles gut durchrühren und etwas einkochen lassen.

4. In einer Pfanne die Thunfischsteaks anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald die Nudeln al dente sind, das Wasser abseihen und die Nudeln unter die Sahnesoße mischen.

5. Portionsweise das Thunfischsteak auf ein Farfalle-Bett setzen. Mit Zitronenscheiben garnieren.

22. Dezember 2008

Zabaione mit Himbeeren

Author: admin

Zabaione mit Himbeeren
(4 Personen, Zubereitungsdauer ca. 30 Minuten)

Zutaten:
50 g Feinkristallzucker
1 Vanilleschote
5 Eigelb
10 Esslöffel Orangenlikör
150 g Himbeeren
Helle und dunkle Schokoladenspäne

Zubereitung:

1. Die Himbeeren waschen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Vanilleschote halbieren und das Mark mit dem Feinkristallzucker vermengen.

2. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Über dem Wasserdampf in einer Schüssel den Zucker, die 5 Eigelb und den Orangenlikör rund 10 Minuten schaumig schlagen.

3. Vor dem Servieren in jeden Dessertbecher jeweils eine Schicht Himbeeren, dann Creme, dann wieder Himbeeren usw. geben. Zum Schluss das Ganze mit dunklen und hellen Schokoladenspänen dekorieren.

15. Dezember 2008

Orangen-Lebkuchen-Tiramisu

Author: admin

Orangen-Lebkuchen-Tiramisu
(8 Personen, Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, 12 Stunden kaltstellen)

Zutaten:
500 g Mascarpone
200 ml Vollmilch
6 Esslöffel Orangenlikör (je nach Geschmack)
5 Esslöffel Feinkristallzucker
1 Packung helle Lebkuchen ohne Glasur
1 Orange
100 g Bitterschokolade


Zubereitung:
1. Die Milch in eine Schüssel geben und mit Orangenlikör großzügig abschmecken, danach den Lebkuchen darin eintauchen.
2. Den Mascarpone mit dem Saft einer Orange und mit dem Zucker vermischen.
3. In eine Auflaufform zuerst eine Lage Orangenlikör-Lebkuchen geben, danach mit einer Schicht Mascarpone bestreichen. Solange schichten, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Mit einer Schicht Mascarpone abschließen.
4. Das Lebkuchen-Tiramisu für mindestens zwölf Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren nochmals reichlich mit dunklen Schokospänen verzieren.

8. Dezember 2008

Thunfisch-Bruschetta

Author: admin

Thunfisch-Bruschetta
(4 Personen, Zubereitungszeit rund 15 Minuten)

Zutaten:
1 Weißbrot oder 2 Ciabatta-Brote
500 g Cocktailtomaten
1 kleine Dose Thunfisch im eigenen Saft
1 Frühlingszwiebel
1 Bund Schnittlauch
Basilikum
Oregano
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl


Zubereitung:

1. Acht mitteldicke Weißbrotscheiben oder halbierte Ciabatta-Brotscheiben toasten oder im Backofen backen, aber nicht bräunen. Anschließend auskühlen lassen.

2. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel, den Schnittlauch und das Basilikum waschen und ebenfalls in feine Ringe schneiden. Die Cocktailtomaten säubern und vierteln.

3. Eine Olivenöl-Knoblauch-Mischung zum Bestreichen des Brotes zubereiten. Die Tomaten und den Thunfisch in eine Schüssel geben und mit den gehackten Kräutern verrühren. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

4. Die heißen Brote mit dem Knoblauch-Öl einreiben, danach mit der Tomaten-Thunfisch-Mischung bestreichen. Sofort servieren.

8. Dezember 2008

Mascarpone-Himbeer-Creme

Author: admin

Mascarpone-Himbeer-Creme
(4 Personen, Zubereitungszeit ca. 15 Minuten)

Zutaten:
400 g Mascarpone
100 g Joghurt
250 g frische Himbeeren
1 Zitrone
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Himbeerlikör
einige frische Pfefferminzblättchen

Zubereitung:

1. Die Himbeeren zunächst waschen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Danach mit Himbeerlikör in einer kleinen Schüssel aufgießen und ziehen lassen.

2. Die Pfefferminzblättchen sorgfältig waschen und ebenfalls trocknen. Die Zitrone entsaften.

3. In einer Schüssel den Mascarpone, den Joghurt und den Vanillezucker glatt rühren. Mit dem ausgepressten Zitronensaft abschmecken.

4. Jeweils eine Schicht der Likörhimbeeren und eine Schicht Creme in hübsche Dessertgläser füllen. Mit einem frischen Pfefferminzblättchen garnieren und je nach Belieben sofort servieren oder vorher einige Stunden kaltstellen.

1. Dezember 2008

Pikante Fischspieße (Spiedini di Pesce)

Author: admin

Pikante Fischspieße (Spiedini di Pesce)
(4 Personen, Zubereitungsdauer rund 15 Minuten)

Zutaten:
400 g Fischfilet nach Belieben (auch Tiefkühlfisch möglich)
100 g Prosciutto
100 g mediterraner Grillkäse
100 g Cocktailtomaten
einige Salbeiblätter
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Das Fischfilet trocken tupfen, in mundgerechte Stückchen schneiden und mit Prosciutto umwickeln. Den Grillkäse in ebenso große Stücke schneiden. Die Cocktailtomaten und die Salbeiblätter waschen und ebenfalls trocken tupfen.

2. Auf einen Holzspieß nacheinander je ein Fischstückchen, eine Cocktailtomate, ein Stück Grillkäse, ein Salbeiblatt, danach wieder ein Fischstückchen usw. aufspießen.

3. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, danach die Spieße darin braten. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

4. Als Beilage eignen sich knackiger Salat und frisches Weißbrot.

1. Dezember 2008

Geschmorter Lammbraten (Stufato d’Agnello)

Author: admin

Geschmorter Lammbraten (Stufato d’Agnello)
(4 Personen, Zubereitungszeit rund 1 Stunde)

Zutaten:
1 kg Lammschulter
2 rote Karotten
2 gelbe Karotten
1 rote Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 Sellerieknolle
einige Rosmarinzweige
250 ml trockener Weißwein
200 ml Gemüsebrühe (oder Brühwürfel)
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Die Karotten säubern und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und vierteln. Die Sellerieknolle waschen und in nicht zu kleine Scheiben schneiden.

2. In einer Pfanne ein wenig Olivenöl erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, das Fleisch scharf zusammen mit den Rosmarinzweigen anbraten.

3. Das Gemüse in eine feuerfeste Form geben. Das scharf angebratene Fleisch zusammen mit dem eigenen Saft in die Form geben. Mit dem Rotwein und der Gemüsebrühe ablöschen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 ° C rund 1 Stunde garen lassen. Hin und wieder mit Saft übergießen.

4. Wenn das Fleisch gar ist, aus der Form nehmen und warm stellen. Den Saft mit einem Sieb vom Gemüse abseihen. Das Fleisch portionieren und mit dem Saft übergießen.

5. Als Beilagen passen frisches Weißbrot oder Rosmarinkartoffeln.

1. Dezember 2008

Garnelen mit Safran-Reis (Riso agli Gamberi)

Author: admin

Garnelen mit Safran-Reis (Riso agli Gamberi)
(4 Personen, Zubereitungszeit rund 25 Minuten)

Zutaten:
400 g Garnelen
300 g Reis
etwas Pflanzenöl
200 ml Sahne
100 ml Vollmilch
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
etwas Safran
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Den Darm der Garnelen entfernen. Die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen und fein hacken.

2. Doppelt so viel Salzwasser wie Reis zum Kochen bringen. Den Reis ins kochende Wasser geben und zugedeckt laut Verpackungsanleitung zubereiten.

3. In einer weiten Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen. Die Garnelen, den Knoblauch und die Zwiebel darin anrösten. Mit Schlagsahne und Vollmilch ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Den Reis mit Safran abschmecken und zusammen mit der Garnelensoße servieren.